Mit Weitblick seit dem 16. Jahrhundert

Von der Entwicklung feinster Glasspiegel für die historischen Königshäuser Europas bis zur Fertigung von robusten und gleichzeitig edlen Gläsern für den modernen Gastronomiebetrieb: Spiegelau blickt auf eine eindrucksvolle Geschichte der Höchstleistungen zurück. Seit über fünf Jahrhunderten ist es unser Bestreben, traditionelle Handwerkskunst mit innovativen Technologien in der Glasproduktion zu verbinden.

Die Glashütte wurde erstmals erwähnt im Testament von Erasmus Mospurger im Jahre 1521.
Im 16ten Jahrhundert war Spiegelau vor allem bekannt für seine Kristallspiegelproduktion. Ab 1845 werden u.a. die damals sehr populären, kunstvoll gestalteten, Schnupftabakflaschen produziert.
1911 wurde die Fabrik komplett neu gebaut und modernisiert.
1926 gab der damalige Eigentümer, Kommerzialrat Fritz Pretzfelder, der Firma Ihren aktuellen Namen - Kristallglasfabrik Spiegelau.
Seit 2004 gehört Spiegelau zu Riedel Glass Works, wozu auch die Marken Nachtmann und Riedel zählen.